Unglückliche Niederlage im letzten Pflichtspiel 2019

Beim Absteiger aus der Verbandsliga und Tabellendritten SG HD-Kirchheim musste unser Team eine unglückliche 1:0 Niederlage mit in die Winterpause nehmen.

Spielbestimmend arbeitete unser FCB die ersten 45. Minuten auf dem holprigen Geläuf im Heidelberger Stadtteil ab. Feldvorteile und ein Chancenplus standen zum Halbzeitpfiff auf Bammentaler Seite, jedoch auf der alten Anzeigetafel an der Pleikartsförsterstraße stand ein 0:0. Beste Chancen ließ unsere Mannschaft ungenutzt. Maik Grund schob aus wenigen Metern am Tor vorbei, auch Adrian Berzel konnte einen Kopfball aus kurzer Distanz nicht über die Linie drücken. Weitere Möglichkeiten durch Rehberger und Bechtel konnte SGK Schlussmann Lichtenberger klären. Auf der Gegenseite tauchte die Heimelf nur einmal gefährlich vor Schlussmann Wunder auf, der die Schusschance von Torjäger Neuner mit einer Fußabwehr klären konnte.

Im zweiten Spielabschnitt hatte unsere Mannschaft noch immer Feldvorteile, ohne aber großere Chancen herausspielen zu können. Die Bemühungen endeten vor dem Strafraum der Heimelf oder die Hereingaben fanden keinen Abnehmer. Aufreiben war für beide Mannschaften vor der Winterpause angesagt. Der tiefe Platz kostete beide Teams viel Kraft, so dass auch Konterchancen der Heimelf unsauber zuende gespielt wurden. Die größte Chance auf den Fürhungstreffer hatte unser FCB in der 72. Minute, Benedikt Bucher scheiterte aber mit einem Foulelfmeter am Kirchheimer Keeper. So sah alles nach einem 0:0 Unentschieden aus, doch unsere Abwehr war noch für einen Schnitzer gut. Einen langen Ball konnten zwei FCB Verteidiger nicht klären, Keeper Wunder eilte ohne Not aus seinem Tor und SGK Torjäger Neuner bedankte sich mit einem Lupfer zum 1:0 Heimsieg der Kirchheimer (88.).

Aufstellung: Wunder - Waxmann, Dosch, J. Rehberger, Berzel - Kramer, Schneckenberger, Wurm (81. Güner), Bechtel, Klein (85. Jost) - Grund (64. Bucher)


zur Newsübersicht