Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde für den FCB I

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause feiert unser FCB I einen auch in der Höhe verdienten 7:0 Sieg gegen den VfB Eberbach

Der Tabellenvierter VfB Eberbach zu Gast beim Tabellenführer, unserem FCB. Die Tabellenkonstellation versprach ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, aber am Ende setzte sich unser FCB auch in der Höhe deutlich und verdient durch. Der VfB war im Spiel nach vorne bemüht und versuchte unsere Mannschaft schon im Spielaufbau zu stören. Das gelang in der ersten Viertelstunde auch recht gut, doch durch das hohe Pressing ergaben sich viele Räume die Wacknitz nach Vorarbeit von Glatt zum 1:0 ausnutzen konnte. Nur fünf Minuten nach der Führung erhöhte Klein auf 2:0. Die Vorarbeit leistete erneut Glatt. Auf der Gegenseite waren Welz und Laier in letzter Sekunde zur stelle und verhinderten den Anschlusstreffer für die Gäste. In der 30. Minute traf Meinfelder aus dem Gewühl heraus zur beruhigenden 3:0 Pausenführung.
Nach dem Seitenwechsel rannte Eberbach an um dem Spiel noch eine andere Richtung zu geben, doch nach zehn gespielten Minuten in Hälfte zwei erzielte Klein mit seinem zweiten Treffer am heutigen Tag das Vorentscheidende 4:0. Ab der 60. Minute gehörte das Spielfeld ganz dem FCB und seinem Torjäger Volkan Glatt. In nur 23. Minuten schraubte im er das Ergebnis mit einem lupenreinen Hattrick auf 7:0 in die Höhe. Beim ersten Treffer verwandelte er einen Freistoß ins Torwarteck (60.). Den zweiten Treffer knallte er von 16 Metern Torentfernung mit dem rechten Außenrist ins Netz (74.) und beim dritten Treffer nutzte er eine Unachtsamkeit des Torhüter gnadenlos aus (83.). Bevor es in die verdiente Winterpause geht, denn der FCB führt die Tabelle der Kreisliga Heidelberg souverän an, steht noch das Auswärtsspiel bei der SG Horrenberg auf dem Spielplan.

So spielte unser FCBI:
T: Hickel
A: Berzel, Mathies (46. Wirth), Laier (75. Ohlheiser), A. Welz
M: Lutz, Wurm (63. Klippert), Klein, Wacknitz, Meinfelder
S: Glatt


zur Newsübersicht