FCB II gibt Sieg und Unentschieden in den letzten Minuten aus der Hand

Beide Mannschaften schenkten sich ab der ersten Spielminute an nichts. Spielfluss kam in der ersten Halbzeit leider keiner auf, denn beide Mannschaften unterbrachen die Angriffsbemühungen des anderen frühzeitig. Nach einer Unachtsamkeit in der FCB Abwehr ging der Gast in der 25. Minute mit 1:0 in Führung.

Mit dem Pausenpfiff konnte Ermis einen Handelfmeter zum Ausgleich verwandeln. Nach der Pause waren gerade mal fünf Minuten gespielt, als der Gast erneut in Führung ging. Bis zur 75. Minute wusste man keine Antwort auf den tief stehenden Abwehrriegel des HSC. Doch nach Vorarbeit von Ermis konnte Jandeleit den verdienten Ausgleich zum 2:2 erzielen. Sieben Minuten vor dem Ende bekam unser FCB den zweiten Elfer zugesprochen und Jandeleit verwandelte sicher zur 3:2 Führung. Anstelle das Ergebnis zu verteidigen, rannte unser FCB weiter an und spielte auf das 4:2. Nach 93. Minuten sollte sich das als fataler Fehler herausstellen. In der 89. und 93. Minute erzielten die Gäste nach zwei Kontern erst das 3:3 und dann noch den viel umjubelten Siegtreffer. Am Ende muss sich das Nachwuchsteam des FCB den Vorwurf gefallen lassen, warum mach auf das 4:2 spielte anstatt die 3:2 Führung zu verteidigen. Wiedergutmachung kann am letzten Spieltag vor der Winterpause bei der SpVgg Neckarsteinach betrieben werden.

So spielte unser FCB II:
T: van Kampen
A: Petzel, Haaf (46. Pepay), Mathies, D. Welz
M: Ermis (69. Echner), Möhler, Waxmann, Jandeleit, Gruner
S: Bursali (64. Jannick Bauer)


zur Newsübersicht